Einladung zum Kinderfest am 1. Juli

Einladung zum Kinderfest am 1. Juli

Ich lade Sie herzlich ein zum Kinderfest am Samstag, den 1. Juli von 14-18 Uhr auf dem Comeniusplatz. Es wird ein buntes Familiensommerfest gemeinsam mit der SPD Abteilung Weberwiese und vielen Angeboten für große und kleine Kinder: einer Hüpfburg, dem Spielwagen, einer Torwand, Kinderschminken und vieles mehr. Es wird gegrillt und es gibt Kaffee und Kuchen. Mit dabei sind AndprechpartnerInnen aus der Politik: unsere Bundestagsabgeordnete Cansel Kiziltepe, Senatorin Dilek Kolat, Schulstadtrat Andy Hehmke u.a.
Ich freue mich über Ihren Besuch!
Herzliche Grüße
Ihre Susanne Kitschun

Neuer Newsletter April/ Mai 2017

Neuer Newsletter April/ Mai 2017

Liebe Leserinnen und Leser,
es freut ich, dass die Wählerinnen und Wähler in Berlin eine rot-rot- grüne Koalition ermöglicht haben. Auch wenn Abstimmungen zwischen drei Koalitionspartnern mehr Zeit erfordern, bietet diese Koalition die Chance, das Leben in unserer Stadt gerechter und sozialer zu machen: Mit stärkerer Armutsbekämpfung, mehr Bildungsgerechtigkeit, der Verankerung der Gemeinschaftsschulen als Regelschulen, mehr Beteiligung bei Bebauungsvorhaben u.v.m.
Klicken Sie auf „Mehr lesen“ für den Link zum Download der aktuellen Ausgabe.

Vorhaben für die ersten 100-Tage

Am Dienstag hat der Senat sein 100-Tage Programm beschlossen, ein Bündel von Maßnamen um Berlin noch solidarischer, nachhaltiger und weltoffener zu gestalten. Im Koalitionsvertrag haben wir Vereinbarungen mit Linken und Grünen getroffen, die positive Veränderungen nicht nur für ganz Berlin sondern auch für Friedrichshain bedeuten. Die folgenden Punkte aus dem Programm für die nächsten Monate sind mir besonders wichtig, denn für viele dieser Vorhaben kämpfen wir auf Bezirks- und Landesebene schon lange und sie müssen nun schnell umgesetzt werden.

Was passiert in Friedrichshain? – Wichtige Vereinbarungen im Koalitionsvertrag

Was passiert in Friedrichshain? – Wichtige Vereinbarungen im Koalitionsvertrag

Bei den Koalitionsverhandlungen habe ich in der Verhandlungsgruppe „Inneres/Strategien gegen rechts“ mitgewirkt. Für viele Bereiche und Themen wurden wichtige Vereinbarungen zwischen SPD, Linken und Grünen für unsere gemeinsame Arbeit in den nächsten fünf Jahren getroffen worden.
Einige Punkte betreffen speziell Maßnahmen für Vorhaben in Friedrichshain.

Hier stelle ich Ihnen einige dieser Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag vor:

Friedrichshain braucht ein Stadtteilzentrum!

Friedrichshain braucht ein Stadtteilzentrum!

Liebe Friedrichshainer und Friedrichshainerinnen,
in unserem Kiez fehlen öffentliche Orte, an denen Nachbarn verschiedener Generationen sich treffen, an denen Initiativen und Vereine sich austauschen und Veranstaltungen stattfinden können. Insbesondere für SeniorInnen gibt es zu wenige Treffpunkte. Deshalb kämpfe ich seit Jahren als Abgeordnete gemeinsam mit AnwohnerInnen und Initiativen für ein Stadtteilzentrum im westlichen Teil Friedrichshains. Jetzt ist der Erfolg zum Greifen nah: Im Rahmen des Stadtentwicklungskonzeptes Friedrichshain-West werden rund 70 Millionen Euro im Kiez investiert.

Gegen den Modernisierungswahn

Gegen den Modernisierungswahn

Als Abgeordnete kämpfe ich für bezahlbaren Wohnraum und mehr Milieuschutz in Friedrichshain.

Riesige Balkone, überdimensionierte Fahrstühle, hohe Modernisierungsumlagen – immer noch wird in Friedrichshain preiswerter Wohnraum vernichtet. Aktuell trifft es die Mieterinnen der Accentro in der Koppen- und Lange Straße. Viele sind noch ErstmieterInnen und leben seit vielen Jahrzehnten hier. Zweieinhalb Jahre soll die Modernisierung samt Aufstockung dauern. Danach werden die Miet- in Eigentumswohnungen umgewandelt.

Einladung zu meinen Stadtteiltagen im Juli

Einladung zu meinen Stadtteiltagen im Juli

Liebe Friedrichshainerinnen und Friedrichshainer,

ich lade Sie herzlich ein zu meinen Stadtteiltagen vom 25. – 27. Juli. Treffen Sie mich bei meiner mobilen Sprechstunde oder diskutieren Sie mit mir und Wana Limar bei einer Lesung & Diskussion über das Buch „Mein Kampf“ gegen rechts. Ich freue mich auf Sie und Ihre Fragen!

Herzliche Grüße
Ihre Susanne Kitschun