Liebe Leserin,
lieber Leser!

Seit vier Monaten ist Michael Müller Regierender Bürgermeister. Gerade  beim Kampf gegen steigende Mieten und Verdrängung sind wir seitdem entscheidende Schritte vorangekommen. Ein guter Start:

 

Die Mietpreisbremse kommt!
Die vom Bundestag beschlossene Mietpreisbremse werden wir in Berlin zeitgleich mit dem Bundesgesetz einführen – als eines der ersten Bundesländer. Im gesamten Stadtgebiet dürfen Mieten bei Neuvermietung dann maximal zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. Das ist ein wichtiger Schritt gegen das Ansteigen des Mietniveaus und die soziale Verdrängung von Mieter*innen.

Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen erschwert
Endlich konnten wir unseren Koalitionspartner davon überzeugen, dass die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen in Gebieten mit angespanntem Wohnungsmarkt nur noch in Ausnahmefällen möglich ist. Davon profitieren wir in Friedrichshain in den Milieuschutzgebieten „Boxhagener Platz“, „Petersburger Platz“ und „Weberwiese“.

70. Jahrestag der Befreiung
Auch wir wollen die Erinnerung an die Opfer der Nazis wachhalten und putzen am 8. Mai Stolpersteine – die kleinen Gedenktafeln für NS-Opfer im Trottoir. Sie sind herzlich eingeladen.

Ich wünsche Ihnen schöne Frühlingstage, viel Freude bei der Lektüre meines Newsletters und freue mich wie immer über Ihre Rückmeldungen!

Herzlich

Ihre Susanne Kitschun

 

Hier können Sie meinen Newsletter herunterladen: April-Mai-Newsletter_Susanne Kitschun

 

Mieten, Investitionen und vieles mehr – mein neuer Newsletter ist da!
Markiert in: